Aufruf zur Beteiligung: “Bündnis Bürgerwille”

FREIE WÄHLER unterstützen Bündnis gegen ESM Milliardenschrim.
„Bündnis Bürgerwille“ als überparteiliche Sammlungsbewegung und Unterschriftensammlung

buendnis-buergerwille

Die FREIEN WÄHLER in Sachsen-Anhalt sind besorgt  über die ständig wachsenden Zahlungsverpflichtungen Deutschlands für Griechenland und andere überschuldete Euro-Staaten. Sie unterstützen deshalb das „Bündnis Bürgerwille“.

Das Bündnis Bürgerwille ist eine Sammlungsbewegung von  Menschen, die der sogenannten Euro-Rettungspolitik und der damit einhergehenden Entmündigung des Bundestages kritisch gegenüberstehen.

Landesvorsitzender Mario Rudolf dazu: “Die Menschen hierzulande sind verunsichert. Der gesunde Menschenverstand sagt ihnen, dass das Hineinpumpen immer größerer Milliardensummen in diesen Rettungsschirm nicht gut gehen kann, aber die Experten, die in den Medien auftreten, machen oft gute Mine zum bösen Spiel. Merkel und Schäuble betreiben vor dem Hintergrund der Krise eine politische Selbstinszenierung als heimliche Regenten und Retter Europas. Das ist ihr wahres Motiv für die wahnwitzige Euro-Politik. Sie ist ihnen Mittel zu diesem (innen-)politischen Zweck. Das wird nicht durchschaut. Die Presse feiert sie. Nicht wenige freuen sich an dem neuen politischen Gewicht der Deutschen in Europa. Deshalb müsste hier wirtschafts- und finanzpolitisch kompetent gegengehalten werden.”

 

Der Grundkonsens des Bündnisses enthält auch die klare Abgrenzung von linksradikalen, rechtsradikalen oder ausländerfeindlichen Gruppierungen. Ziel ist es, mit einer elektronischen Unterschriftensammlung eine möglichst große Zahl von Unterstützern zu gewinnen, die der sogenannten Euro-Rettungspolitik und der damit einhergehenden Entmündigung des Bundestages kritisch gegenüberstehen. Diese Unterschriftensammlung wird auch vom Bund der Steuerzahler unterstützt. Es haben sich bereits namhafte Persönlichkeiten aus unterschiedlichen politischen Richtungen und allen Bereichen der Gesellschaft angeschlossen: Unternehmer, Journalisten, Professoren, Künstler und Politiker. Unterstützt wird das Bündnis Bürgerwille u. a. von dem früheren sächsischen Ministerpräsidenten Georg Milbradt, dem ehemaligen Präsidenten des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, Ulrich Blum, von Horst Schröder, 1991 bis 2003 Präsident des Landesrechnungshofes Sachsen-Anhalt und von dem früheren BDI-Vorsitzenden Hans-Olaf Henkel sowie weiteren Persönlichkeiten wie dem Trompeter Markus Stockhausen, dem früheren Greenpeace- und jetzigem Foodwatch-Manager Thilo Bode,  dem Spraykünstler Thomas Baumgärtel und und und…  Die FREIEN WÄHLER rufen die Bürgerinnen und Bürger in Sachsen-Anhalt auf, sich der Unterschriftensammlung anzuschließen. Die Unterschriften können über die Website des Bündnisses (www.bündnis-bürgerwille.de) geleistet werden.

Kommentare sind geschlossen.