Wahlergebnisse der Landtagswahl 2011

FREIE WÄHLER des Landes haben fulminanten Wahlkampf hinter sich

Wahlergebnis

Die FREIEN WÄHLER haben bei den letzten Wahlen zu Volksvertretungen mit erheblichen Erfolgen abgeschlossen. In den Kommunalparlamenten konnten wir Stimmen zwischen 20% und 35%, vereinzelt bis 60% oder 80 % verzeichnen. Damit sind wir für eine breite Wählerschaft relevant. Und nun die Ergebnisse der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt!

Die Wahlen in Sachsen-Anhalt gestern Abend brachten erneut die CDU als stärkste Partei im Landtag hervor. Mit 32,5 Prozent wählten mehr Menschen in Sachsen-Anhalt die CDU, die SPD erreichte ein Ergebnis von 21,5 Prozent und somit die zweitstärkste Vertretung im Landtag. Damit ist die CDU die Partei mit den meisten Sitzen im Parlament. Eine Mehrheit ist zusammen mit der SPD möglich, sollten sich nicht die Linke und die SPD zu einer Koalition zusammen finden. Eine Fortsetzung der Großen Koalition gilt bei Experten als wahrscheinlich. CDU-Spitzenkandidat Reiner Haseloff plädierte bereits am Sonntagabend für eine Neuerung der Mehrheitsbildung von CDU und SPD. Der Spitzenkandidat der SPD Jens Bullerjahn äußerte sich nicht eindeutig zu einer Großen Koalition.

Die Grünen werden im neuen Parlament neun Sitze haben und erreichten mit dem Wahlergebnis nach 13 Jahren den Wiedereinzug ins Parlament. Die FDP und die NPD schafften die Fünf-Prozent-Hürde nicht. In Baden-Württemberg finden am nächsten Sonntag die Landtagswahlen statt. Der dortige CDU-Generalsekretär Strobl gibt sich optimistisch für einen ebenfalls erfolgreichen Wahlausgang für die CDU im Süd-Westen Deutschlands.

Dessau-Roßlau, den 21. März 2011

Kommentare sind geschlossen.