Landtagswahl 2011

Liebe Freunde und Mitstreiter,

jeder von Euch hat gestern einen spannenden und sehr emotionalen Wahlabend in Sachsen-Anhalt erlebt. Mir ging es da genau so wie Euch. Viele von Euch waren in Magdeburg live mit dabei. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Wir haben 4,9% der Erststimmen geholt und 2,8% der Zweitstimmen.

Zurückblickend können wir sagen:
Ja, wir haben uns mehr erhofft und wir haben hohe Erwartungen gehabt. Diese wurden leider so nicht erfüllt.

Jedoch brauchen wir uns absolut nicht verstecken. Leute, wir können wirklich stolz auf das sein, was wir geleistet haben. Es war ein Kampf – David gegen Goliath. Wir waren das erste Mal mit dabei. Wir hatten absolut keine mediale Unterstützung. Im Gegenteil wir wurden sogar noch von der Presse beschnitten und unsere Inhalte teilweise mit den falschen Prioritäten wieder gegeben. Mit einem Wahlkampfbudget von gerade einmal 10% von dem was jede einzelne Bundestagspartei zur Verfügung hatte. Und das dann auch für die FDP nicht einmal ausreichte. Hinzu kamen noch die tragischen Ereignisse in Japan und die Stimmungsmache der Medien gegen die NPD und die dadurch auch noch gepuscht wurde.

In gerade mal einem dreiviertel Jahr haben wir viele Mitstreiter gewonnen, sodass wir ein Netzwerk von Wählergemeinschaften in ganz Sachsen-Anhalt bei uns wissen können. 35 Wahlkreise konnten in kürzester Zeit besetzt werden. Wir haben mit der Partei FREIE WÄHLER einen Grundstein für die zukünftigen Wahlen geschaffen. Wie wichtig das ist, wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Das große Resümee des gestrigen Abends von allen war: „Wir bleiben dran! Wir machen weiter mit!“ Vielen Dank dafür.

Unsere FREIEN WÄHLER Freunde aus vielen anderen Bundesländern, die mit etwas mehr Abstand auf Sachsen-Anhalt schauen, zollen uns hohen Respekt für das vorliegende Wahlergebnis.
Liebe Freunde aus Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz, NRW, Bayern, Hamburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Sachsen, Thüringen und Niedersachsen: Vielen Dank für die Glückwünsche. Wir stehen am Anfang und das wird. Darauf können wir bauen.

Noch etwas persönliches: Ich habe im letzen Jahr wunderbare Menschen kennen gelernt, die mit dem Herzen dabei sind. Ihrem Fleiß, Ihrer Ausdauer und Ihrem Willen für die Sache haben wir alle sehr viel zu verdanken. Flyer austragen bis in die Nacht um 3:00 Uhr, in „fremde“ Wahlkreise den ganzen Sonntag mit Frau und Kinder Plakate aufhängen, der unermüdliche Einsatz unserer Direktkandidaten, die Mitstreiter, die bei den Vorbereitungen der vielen Veranstaltungen in den verschiedenen Regionen halfen und die vielen stillen Helfer in den Wahlkreisen, um nur einige Beispiele zu nennen.
Im Namen des Vorstandes und von mir persönlich, möchte ich allen recht herzlichen Dank sagen. Vielen, vielen Dank, Ihr seid SUPER!

Mario Rudolf

Kommentare sind geschlossen.