Gründungsveranstaltung FREIE WÄHLER Halle (Saale)

Halle/SaaleDer Landesvorstand freut sich bekannt zu geben, dass sich die Hallenser Mitglieder der FREIEN WÄHLER entschlossen haben, eine Untervereinigung (Stadtvereinigung FREIE WÄHLER Halle) zu gründen. Es wird die erste Untervereinigung hier in Sachsen-Anhalt sein. Ein weiterer Schritt, zur Bündelung der freien, demokratischen und unabhängigen Kräfte und Ausbau der Strukturen der Landesvereinigung FREIE WÄHLER Sachsen-Anhalt. Die FREIEN WÄHLER haben sich zum Ziel gesetzt ihre Bewegung flächendeckend in ganz Sachsen-Anhalt und Deutschland auszubreiten.

Die FREIEN WÄHLER treten für mehr Freiheits- und Bürgerrechte, kommunaler Selbstverwaltung und direkte Demokratie, statt Zentralismus ein und stehen für sachbezogene und bürgernahe Politik und wollen das Machtkartell der Parteien durchbrechen, indem mehr Bürgerbeteiligungen zugelassen werden. Sehr kritisch werden die Euro-Rettungsschirm und die Bevormundung der EU gesehen. „Der unablässige Zahlungsfluss Deutschlands in die Kassen der EU, lässt letztendlich die Städten und Gemeinden hier in Deutschland ausdürren. Viele Kommunen stehen vor oder sind schon in der Konsolidierung. Hier fehlt das Geld, welches in Brüssel per Gießkanne in marode Volkswirtschaften gegossen wird und dort wie im Wüstensand versiegt.“ sagte Mario Rudolf, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Sachsen-Anhalt auf der letzten Klausurtagung der Vereinigung.

Die Gründungsveranstaltung findet am 13. August 2011 im ARC Hotel, Halle (Saale) – Dieskau, statt. Auf der Veranstaltung wird auch an den 50. Jahrestages des Berliner Mauerbaus gedacht.

Kommentare sind geschlossen.