Zusätzliche Steuern drohen

Betroffen sind Grundsteuer A und B sowie Gewerbesteuer WITTENBERG. „Wenn das Land seine Finanzprobleme nicht in den Griff bekommt, dürfen dafür nicht die Bürger und Unternehmen in den Kommunen zur Kasse gebeten werden“, kritisiert Stefan Kretschmar, Vorsitzender der Ratsfraktion der Freien Wähler Wittenberg (FWW) die Aufforderung des Landesverwaltungsamtes, dass die …

…mehr zum Thema!

Die vierte Macht im Land

Liebe Freunde und Freundinnen, vor wenigen Minuten, habe ich erfahren, dass ich doch nicht beim offiziellen MZ Forum zur Vorstellung der Direktkandidaten in unserem Wahlkreis eingeladen bin. Es ist ein ungeheuerlicher Vorgang. Nach Rückinformation, halte ich fest, dass uns die MZ nicht als politisch wählbare Alternative anerkennt und die Auffassung …

…mehr zum Thema!

FREIE WÄHLER 2011

Liebe Mitglieder und Freunde der FREIEN WÄHLER, das neue Jahr 2011 kündigt sich an. Es soll das Jahr der FREIEN WÄHLER werden. Die bevorstehenden Tage zum Jahreswechsel sind eine Zeit zum Rückschau halten. Aber auch  stehen die Aufgeregtheiten des politischen Betriebs einmal nicht im Vordergrund. Das Private kommt zu seinem …

…mehr zum Thema!

Spitzenkandidaten aufgestellt

{jcomments off}Die Mitglieder der Landesvereinigung FREIE WÄHLER Sachsen-Anhalt kamen am 27. November 2010 zur ihrer Wahlversammlung zur Aufstellung der Kandidatenliste für die Landtagswahl im Jahr 2011 zusammen. Gemeinsam haben Sie im Konferenzzentrum des Ministeriums für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt in Magdeburg ab 10.30 Uhr die öffentliche Versammlung durchgeführt. …

…mehr zum Thema!

FREIE WÄHLER weiter im Aufwind

(Koblenz) Auf der gestrigen Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung FREIE WÄHLER wurde ohne Gegenstimme bei zwei Enthaltungen das zuvor im Länderrat gemeinsam erarbeitete Grundsatzprogramm auf Bundesebene beschlossen.

…mehr zum Thema!

Die Arbeit vor Ort stärken

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, die Landtagswahl im März 2011 wirft ihre Schatten voraus. Im Vorfeld kann man bei CDU und SPD ziemliche Selbstzufriedenheit im Angesicht der vorangegangenen Regierungszeit ausmachen. Für die CDU ist die Wahl mit wenig Spannung verbunden, da man in der künftigen Regierung ohnehin wieder das Sagen haben …

…mehr zum Thema!